Infos EU-Label


Beispiel EU Reifenlabel

Wenn Sie Fragen zur Umstellung des EU-Labels haben, stellen Sie diese bitte über den folgenden Link. Wir werden Ihre Fragen beantworten und anschließend auf dieser Seite veröffentlichen.


Wo finde ich Informationen zum EU-Reifenlabel für die Bridgestone Produkte?

Daten zu dem jeweiligem Bridgestone Pkw-Reifen finden Sie auf der entsprechenden Produktseite auf bridgestone.ch und können dort unter Reifengrößen auch gleich das Reifenlabel als PDF herhunterladen. EU Reifenlabel Informationen bezüglich LKW Reifen finden Sie unter nachfolgendem tyrelabel.bridgestone.eu.


Ab wann gilt das Reifenlabel?

Das Label tritt mit dem Datum 1. November 2012 in Kraft und gilt nur für Reifen, die ab dem 1. Juli 2012 produziert worden sind.



Für welche Reifen gilt das Label?

Betroffen sind alle Reifen für PKW, leichte Nutzfahrzeuge und LKW. Ausgenommen von der Richtlinie sind runderneuerte Reifen, Offroad-Reifen und Rennreifen.


Welche Kriterien bewertet das Reifenlabel?

Klassifiziert werden der Rollwiderstand, die Nasshaftung und die externen Rollgeräusche eines Reifens.



Deckt das Reifenlabel alle Kriterien zur Reifenleistung ab?

Die EU-Reifenkennzeichnung ist ein erster Indikator für die grundlegende Leistungsfähigkeit von Reifen. Für die Entscheidung, welcher Reifen für mich der richtige ist, ist das EU Reifenlabel jedoch nicht ausreichend.

Damit Sicherheit und Komfort stets gewährleistet sind, müssen Ihre Reifen über die gesamte Lebensdauer hinweg und unter allen Bedingungen eine optimale Leistung erbringen.

Aus diesem Grund gilt das besondere Augenmerk von Bridgestone bei Design, Entwicklung, Test und Produktion von Reifen den zahlreichen Parametern, die in der neuen Kennzeichnung unberücksichtigt bleiben wie z.B.: Handling bei Nässe, Bremsleistung bei Trockenheit, Stabilität bei hoher Geschwindigkeit, Schutz vor Aquaplaning, Verschleißresistenz, Komfort und Innengeräusche.

Für Winterreifen entwickelt Bridgestone zusätzlich moderne Profil- und Gummimischungs-Technologien, um bei niedrigen Temperaturen sowie auf Schnee und Eis optimale Fahreigenschaften, gutes Brems- / Beschleunigungsverhalten und präzise Lenkreaktion zu gewährleisten.

Erst die Einbeziehung all dieser Kriterien ergeben ein vollständiges Leistungsbild eines Premium-Reifens, das Sie bei der Auswahl eines Reifens nach Ihren persönlichen Bedürfnissen unterstützen kann.

Kriterienverteilung Reifenleistung





Was ist notwendig für die Kennzeichnung der Reifen gemäß EC 1222 EU Labelling?

Ein Sticker auf dem Reifen oder eine Information per extra Blatt.



Was muss der Hersteller tun?

Neben der Bereitstellung des Reifenlabels als Sticker oder Informationsblatt muss der Hersteller die Reifenlabel-Werte in jeglicher Produktkommunikation zur Verfügung stellen.



Was muss der Handel tun?

Vor dem Kauf müssen dem Endverbraucher die Labelwerte gezeigt werden und auf oder mit der Rechnung erwähnt sein.



Welche Übergangszeit gilt für das Reifenlabel?

Es gibt keine Übergangszeit.



Werden die Kriterien im elektronischen Preiskatalog (Pricat) aufgenommen?

Ja, die erforderlichen Angaben werden im elektronischen Preiskatalog aufgenommen. Der Reifenhandel kann so die Informationen auch an den Käufer weitergeben.



Sind die Daten schon im Bridgestone Pricat verfügbar?

Die EU Label-Daten sind im Bridgestone Pricat in der neuen B2-Version hinterlegt. Den Pricat finden Sie im Partnerbereich/Download-Center zum Herunterladen.

Die neuen Felder im Pricat sind wie folgt benannt:

  • Noise Performance = Die angegebene Zahl entspricht dB(A)

  • Noise Class Type = Mögliche Werte 1,2 oder 3
    1 = Niedrig
    2 = Medium
    3 = Hoch

  • Rolling Resistance / Economy = Möglicher Inhalt ist ein Buchstabe von A - G

  • Wet Grip = Möglicher Inhalt ist ein Buchstabe von A - G

  • EC / Vehicle Class = Möglicher Inhalt C1, C2 oder C3


Weiterführende Informationen finden Sie unter:

bridgestone.ch
tyrelabel.bridgestone.eu